Kalender

September 2018
M T W T F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archiv

Polsa-Brentonico und Monte Baldo, 27.1.2008 (3S3L Tag 9)

Dreiviertel 1 war ich daheim, noch kurz im Internet nachgeschaut was der Schnee und das Wetter macht – Wecker auf 7 Uhr gestellt und mich für morgen Brentonico ausgesucht – da gibts ja noch einen ESL …

Rimasco Alpe Campo, 26.1.2008 (3S3L Tag 8)

.. nächste Ernüchterung: Nur der kurze SL sei in Betrieb. Anscheinend irgendwelche technische Probleme? Oder mit irgendwas nicht fertig geworden? Na gut.. Zurück zum Auto, Felle eingepackt und den vergünstigten Skipass um 9,- gekauft. Schließlich bin ich schon ewig keine Nascivera-DSB mehr mit Plastik-Sesseln gefahren ….

Thollon-les-Memises am Genfer See, 25.1.2008 (3S3L Tag 7 Teil 2)

Nach Mittag ging’s dann also nochmal nach Thollon…

Les Diablerets – Isenau, 25.1.2008 (3S3L Tag 7 Teil 1)

Einerseits wollte ich unbedingt noch Diablerets-Isenau fahren, die alte 4EUB soll ja evtl. heuer ersetzt werden…

Thollon-les-Memises am Genfer See, 24.1.2008 (3S3L Tag 6 Teil 2)

Ein Tag wie kein anderer: Zu Tode betrübt, himmelhoch jauchzend, atemberaubend……er Schmerz.

Bernex am Genfer See, 24.1.2008 (3S3L Tag 1 Teil 1)

Leider wg. Schneemangel einiges zu + schlechte Pistenverhältnisse ….

Champery (Nachtski), 23.1.2008 (3S3L Tag 5 Teil 2)

Nachdem das geklärt war, ging’s nach Champery zum Nachtskifahren. Leider war es schon nach 18 Uhr, wollte eigentlich noch vor dem Sonnenuntergang dort sein…

St. Jean d’Aulps – Roc d’Enfer, 23.1.2008 (3S3L Tag 5 Teil 1)

Eins der Hightlights dieser Tour: Tolles, urtümliches Skigebiet, bei dem man sich nie überlegen muss, welche Piste man nun fahren muss, um zu dem oder jenem Lift zu kommen. Man fährt einfach im Kreis rum :)

Champex + Liddes-Vicheres, 22.1.2008 (3S3L Tag 4)

Wie vom Wetterbericht befürchtet, wurde der heutige Dienstag sehr mies. Zu dem Regen und Schneefall gesellte sich auch noch ein starker Sturm. Ok, schlechtes Wetter? Also irgendwo hin, wo es schmale Waldpisten gibt.

Aosta – Pila (+Crevacol), 21.1.2008 (3S3L Tag 3)

Nur 1 Skigebiet, etliche kuppelbare Anlagen, kein herausragender Teller-SL…. aber: Die gute alte Agudio-6EUB mit 2 Mittelstationen fährt nur noch bis März – also bleibt mir ja nix anderes übrig als nach Pila zu gehen … ;)

Locana – Alpe Cialma, 20.1.2008 (3S3L Tag 2 Teil 2)

Der obere Lift ist ja ziemlich neu – heuer oder letztes Jahr die erste Saison. Von MEB und mit schicken blau-glänzenden Alu-Stangen! ca. 700m lang, mit einer teils recht schmalen Waldabfahrt, die ziemlich überfüllt war. Die Außenrum-Abfahrt ist wohl eher als Skiroute gedacht, da das untere Waldstück noch schmäler war. War also somit unpräpariert….

Ala di Stura – Karfen, 20.1.2008 (3S3L Tag 2 Teil 1)

Urig-urtümliches Gebiet mit 1 DSB und 2 SL und einer krassen Talabfahrt!

Pian di Sole (+ Pian Cavallo), 19.1.2008 (3S3L Tag 1 Teil 2)

Zwei Leitner-SL, einer kürzer, der andere ca. 700hm und durchaus steil. 1 Abfahrt links, 1 rechts (tw. nicht offen) und 2 Waldschneisen rechts. Also eigentlich mehr Auswahl wie auf der Alpe di Neggia …

Alpe di Neggia, 19.1.2008 (3S3L Tag 1 Teil 1)

Erster kurzer Abstecher war heute im südliche Tessin: Alpe die Neggia. Lange, schmale Auffahrt bis man endlich den Lift sieht… 1 WSO-Teller-SL mit ca. 500m und 200hm und ein Pony-Übungslift.