Die Flucht, 6-8.1.2012 Teil 3: Lavarone

Heute ging’s also nach Lavarone. Das Finden des dortigen Skigebiets war recht kurios, ich dachte ich sei schon längst mittendrin, am Übungsgelände sah ich irgendwann die 3SB gar nicht mehr, die ich kurz vorher noch sah – und so fuhr ich weiter und kam nach einer weiteren Abzweigung zur 4SB in Laghetto an…

.. wo ich keinen Skipass bekam. Durfte aber mit der 4SB rauf, am Vezzena-Pass sollte ich mir die Karte kaufen. Durch die gratis Fahrt hab ich mir nebenbei 2,- € gespart (Tageskarte kostete ab 11 Uhr “nur” noch 30,- – wobei diese Preise nur in den Weihnachtsferien gelten, danach sind die Karten generell wieder günstiger, und im Nachhinein betrachtet hätte mir auch die 4h-Karte gereicht.)

Im Prinzip ist das Skigebiet ein ziemliches Anfängergebiet, kurze Lifte, kurze Abfahrten, auch Anfänger können problemlos von vorne bis hinten auf blauen Abfahrten durchfahren. Normalerweise, denn die an der 10 ist derzeit nicht offen – weil auch nicht beschneit – und die dortige Alternative ist die schwarze. In Summe also relativ langweilig, die eine oder andere Abfahrt ist aber ganz OK. Hab ich schon langweiligere Skigebiete gesehen. Wobei ein zweites Mal brauch ich’s nicht. Besser als Dauerschneefall in Nordtirol war’s dank Sonnenschein auch. Ist zum Fotografieren einfach schöner, wenn die Sonne scheint ;)

Wind gab’s auch überhaupt keinen, nur die hintere 4SB streikte ab & an.

Fotos, anklicken zum Vergrößern, soweit nicht bereits verößert gepostet:


^ Zwischen Folgaria und Lavarone


^ Talstation 4SB (10)


^ Pistenplan. Irritierend: 6+7 sowie 10+14 sind Tal-Berg-Tal-4SBs ohne Kurve ;-)


^ GPS-Track


^ 4SB (10) und schwarze Abfahrt 16


^ 4SB (10) und SL (11)


^ Tal-Berg-Tal-4SB (10)


^ Andere Seite dieser 4SB (14) an der Alpe di Vezzena


^ SL 11 (Rivetta Lait) (IR)


^ SL 11 (Rivetta Lait), der kurze Graffer-SL links daneben war noch nicht geöffnet.


^ Schwarze Abfahrt 16 zur Malga Laghetto, hinten die 4SB (7)


^ Zoom Monte Verena von Lavarone / Vezzena aus. Da liegt quasi kein Schnee dort oben …


^ Hotelanlage an der Malga Laghetto. Schaut interessant aus.


^ Verbindung Malga Laghetto in beiden richtungen mit Skiwegen und Förderbändern.


^ 4SB (7), hat noch mit die zwei nettesten Abfahrten hier, ebenfalls eine Tal-Berg-Tal-4SB


^ Talstation 4SB (6) und Graffer-DSB (5), Ust-Tablat


^ Graffer-DSB 5 kurz und wenig Höhenunterschied


^ Talstation 3SB (4), Übungsgelände, Bertoldi


^ Gegenbild, Übungsgelände, hinten im Wald die 3SB mit Abfahrt


^ Kurzer Graffer-SL nur für Schlitten


^ Graffer-Schlittenlift


^ IR-Foto mit Graffer-SL


^ Graffer-DSB 5 Talstation (IR)


^ Abfahrt 11 an 4SB 7. Fand ich irgendwie ganz nett.


^ Die einzigen noch geschlossenen Abfahrten 19/17


^ (Geschlossene) Abfahrt 17, hier musste auch ich mal kurz abschnallen (aber nur weil ich nicht meine alten Ski dabei hatte ;) )


^ Abfahrt 17, die blaue an der 4SB 10. Da die unbeschneit ist, müssen nun alle die schwarze runter. Ob das soooo toll ist?


^ Hotel-/Appartment-/Wohnanlage an der Malga Laghetto. Das Hotel wurde vor ca. 10 Jahren aufgelassen.


^ Ex-Hotel


^ Ex-Hotel


^ Ex-Hotel, links die Wohnreihenhäuser werden noch genützt


^ Ex-Hotel


^ Ex-Hotel. Zufälligerweise war hier offen und man konnte rein …


^ Ex-Hotel


^ Ex-Hotel


^ Ex-Hotel-Zimmer


^ Ex-Hotel-Zimmer


^ Gang

Bissl unheimlich war’s mir hier ja schon – man weiß ja nicht, was für gestörte Gestalten in irgendwelchen Zimmern sein könnten – daher hab ich die oberen Stockwerke auch nicht weiter “untersucht” ….


^ Bürokram


^ Ex-Rezeption


^ Ex-Hotel


^ Ex-Hotel


^ Ex-Hotel


^ Nebendran die Wohnblocks werden noch benutzt


^ Ex-Hotel


^ Ex-Hotel


^ .. was wohl dort oben mal drin war?


^ Ex-Hotel

Gegen dreiviertel Vier hab ich’s sein lassen, und fuhr wieder heim, wo ab Sterzing wieder Schneefall war … Operation Schlechtwetterflucht also gelungen.


^ See bei Levico


^ Sonnenuntergang bei Levico


^ .. und das schlechte Wetter in Nordtirol hat mich wieder ..

You must be logged in to post a comment.