Mottarone (Lago Maggiore), 31.3.2013

Ostersamstag, 30.3.2013

Wie üblich fang ich mal wieder an mit “Eigentlich wollte ich ja” …

.. und zwar nach Abetone über Ostern. Im Raum standen auch noch 2 Wochenenden in der Lombardei. Aber für beides meldete der Wetterbericht – wie schon die letzten Wochenenden – kein schönes Wetter für das ganze Wochenende.

Auf der Suche nach Sonne erschien mir mal wieder Piemont für Ostersonntag am Geeignetsten. Ostersamstag dagegen sollte überall schlecht werden. Also fuhr ich heute lediglich auf meiner Saisonkarte, und zwar nach Kappl. Sonne gab’s zwar nur verschleiert hin und wieder, aber der Schnee war großteils ganz gut, und bis Mittag war es trocken. Somit war es doch ein ganz netter Tag. Los war interessanterweise sehr, sehr wenig.

Weiter ging’s über Arlberg, Bernardino und Locarno zum Lago Maggiore, wo ich in der Nähe von Verbania, in Ornavasso, einen Albergo gebucht hab. 40,- ÜF war das günstigste auf booking.com in der Gegend (mit mind. 2 Sternen). Man hätte auch über das 10-fache direkt am Lago Maggiore ausgeben können…

(Fotos anklicken zum Vergrößern, soweit nicht vergrößert gepostet.)


^ Hotelzimmer. Das Bett war tatsächlich so hoch, wie es ausschaut!


^ Ausblick vom Bad zum Hinterhof .. aber hinten am Berg ist was …


^ Eine Höhle!


^ … die Cava Madre, ein Marmor-Bergwerk.

Menü für Übernachtungsgäste (also quasi HP-Aufschlag) war dann 15,- € – pappsatt!

Für morgen hätte ich mir den seit langem vorgenommenen Wiederholungsbesuch am Mottarone ausgesucht, und Montag – ma schaun, entweder Piemont, Wallis oder gar nochmal Thollon am Genfer See? Der heurige Besuch war ja vom Schlechtwetter und wenig Genferseeblick dominiert. Zugegeben, für 3 Tage (bzw. ja eigentlich nur 2, da ich den heutigen, 1. Tag, ja in Tirol verbrachte) schon ein weiter Ausflug. Aber da nach Ostern bekanntlich viele Skigebiete schließen, und die nächsten Wochenenden auch nicht länger sind …

Ostersonntag, 31.3.2013

Erst ging’s also auf den Mottarone. Meine Hoffnung, dass heute aufgrund des schöneren Wetters mehr als 3 Lifte in Betrieb wären, hat sich leider nicht erfüllt. Der eine lange SL mit dem schönen Lago d’Orta-Pano blieb leider geschlossen. Und der SL mit dem schönen Lago Maggiore-Panorama darf wohl aus Altersgründen gar nicht mehr fahren. Wenn man den einen Übungs-SL abzieht bleiben also noch 2 SL, die eine kleine Skischaukel erschließen. Dafür reicht eine Halbtageskarte um 16,- €.

Ärgerlicherweise war es auch alles andere als so sonnig wie gemeldet, vormittags war kaum die Sonne zu sehen, da ein fettes Wolkenpaket genau über dem Mottarone-Bereich fest saß.

Immerhin konnte man die Seen sehen und auch das Flachland, inkl. sehr guter Sicht in den (ligurischen) Appennin und die Süd-/Meeralpen.

Dennoch, mangels Sonne und mangels der beiden SL konnte mich das Skigebiet leider nicht so überzeugen wie bei meinem ersten Besuch. Da fand ich Bielmonte heuer doch wesentlich besser. Könnte nur anders sein, wenn die beiden Seepano-SL in Betrieb wären.

Leider war auch am Doppel-SL nur einer in Betrieb, so dass es dort immer wieder zu Wartezeiten kam. Auch weil der Einstieg mit dem lahmen Kartenlesegrät so blöd kurz war (nur 2 Skifahrer als Puffer hinterm Gate) und an die 6-8 Gehänge keine Teller hatten (einmal sogar 4 leere Gehänge hintereinander!).


^ GPS-Track, blau 2013 und gelb 2006; der linke SL ist inzwischen wohl stillgelegt, der rechte hatte wohl schon Saisonschluss.


^ Pano mit Lago Maggiore


^ Flachland und Appennino


^ Lago d’Orta, Po-Ebene und Alpenbogen


^ Zoom über die Ebene zu den Meeralpen bei Mondoví, links die gut sichtbaren Schneisen gehören zum Skigebiet von St. Gréé, ca. 185 km entfernt.


^ Zoom über die Ebene zu den See/Meeralpen/Alpi Mondoví, links die J-förmige Schneise gehört zum Skigebiet Frabosa. Die Bergspitzen im Hintergrund sind ca. 200 km entfernt und waren heue auch ohne IR sehr gut sichtbar.


^ IR-Pano Ebene und Süd-/Meeralpen.


^ Lago Maggiore


^ Lago Maggiore


^ Lago Maggiore


^ Dieser SL ist wohl inzwischen stillgelegt…


^ Die Abfahrten sind kurz, aber nett.


^ Lago Maggiore in IR (mit Verbania)


^ Tja, die Abfahrt ging zu dem SL, der leider stillgelegt wurde…


^ Heute der längste geöffnete SL


^ Lago d’Orta, Ebene und Alpenbogen mit Monviso (IR)


^ Lago d’Orta, Ebene und Südalpen (IR)


^ Zoom zu den Städten in der Ebene


^ Zoom zu den Städten in der Ebene


^ Leider sind die schönsten See-Pano-Abfahrten an den heute nicht geöffneten SL. Aber bissl See sieht man dann doch.


^ Die zwei geöffneten Haupt-SL im Überblick. Immerhin werden 2 Gipfel erschlossen. Im Hintergrund links der Lago Maggiore und rechts der Lago d’Orta.


^ SL und Abfahrten


^ Der heute geschlossene, lange SL mit Lago d’Orta und Alpenbogen (IR)


^ IR-Pano mal anders (mit dem Übungs-SL)


^ Lago Maggiore, Ebene, Lago d’Orta. Glaub das wird heut nichts mehr mit dem wolkenlosen Himmel.

Kurz nach 12 bin ich weiter, zur Auswahl standen San Domenico di Varzo und Piana Vigezzo.

You must be logged in to post a comment.