Kalender

June 2018
M T W T F S S
« May    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv

Stubaier Gletscher 1.5.2017

1.5.2017

Mit 1.5. begann meine Stubai-Saison wieder. Abschnittsweise Stau auf der Zufahrt zum Parkplatz bereits um 8 Uhr. Aber im Gegensatz zum Herbst folgten natürlich nicht mehr so extrem viel nach. Daunjoch-KSB ist leider schon einige Zeit geschlossen, ansonsten war noch fast alles offen.

Im Gegensatz zu den letzten beiden Tagen war heut ein toller, pulvriger Schnee […]

Livigno, 30.4.2017 // Bye, bye Agudio (1985-2017)

Nachdem ich also daheim schlief, leistete ich mir den teuren Tunnel nach Livigno (beides war günstiger als von Toggenburg nach Livigno zu fahren und dort zu schlafen und den Tunnel 2x zu umfahren) – außerdem wollte ich heute Abend eh ungern den Tunnel nehmen, da es nachmittags richtung Bormio und dann weiter Tirano oftmals Stau […]

Kühtai-Lech-Gurgl, 21.-23.4.2017

Fr, 21.4.2017 – Kühtai

Am Freitag war es sehr sonnig in Innsbruck und so sollte es auch nachmittags in Tirol bleiben. Zumindest lt. Bergfex. Also nahm ich mir ein letztes Mal diesen Winter ein-zwei Stündchen frei. Viel ist ja nicht mehr offen, also ging’s ins Kühtai.

Kurz davor war’s leider vorbei mit der Sonne, ein breiter Streifen […]

St. Anton, 1.4.2017 / inkl. Rendl + Stuben

Am Samstag gings nach St. Anton, den zweiten von drei Saisonkartentagen abfahren (den dritten werde ich dann wieder in Lech-Zürs machen). Da man an der Nassereinbahn neuerdings anscheinend zahlen muss und die Fahrerei von Alpe Rauz / Stuben aus somit nicht nur antizyklischer, sondern auch sonnenstandsmäßig sinnvoller ist, parkte ich wieder dort.

Somit erst mal vor […]

Oga-Isolaccia, 18.3.2017

Da die Wettervorhersagen für Nordtirol recht bescheiden waren und ich ja erst letztes WE daheim auf der Saisonkarte unterwegs war, wollte ich dieses WE mal wieder wegfahren. Aber nicht all zu weit, nur so weit, dass man halt besseres, möglichst sonniges (aber: nicht zu stürmisches), Wetter hat. Und natürlich dort, wo es Skigebiete gibt, die […]

Bardonecchia, 24.2.2017

Alpi-Appennini 2017 Tag 1: Fr, 24.2. – Bardonecchia

Egtl. hätte ich ja geplant, für 2,5 Wochen zu verreisen und nahm mir auch den Urlaub entsprechend. Schwerpunkt Griechenland, etwas. restlicher Balkan und Sizilien und/oder Türkei. Die Vorhersagen gestern Abend jedoch waren für nichts wirklich berauschend. Auf der Hinfahrt richtung Griechenland hätte es die nächsten Tage nur wenig […]

Mythen, 24.1.2017

NostalskiAlpsNord – Tag 4: Di, 24.1.2017 – Mythen

Der Mythen. Und sein Skigebiet. Es war damals das erste Skigebiet meiner ersten Alpinforums-Skisafari, am 6.1.2004:
http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=53&t=4359 (ohne Bilder, aber mit mehr Alpinforums-Kommentaren)
http://www.sommerschi.com/forum/reportagen-f8/6-1-11-1-2004-downhill-und-starli-in-der-zentralsc-t2603.html (mit Bildern)

Ich wollte unbedingt in die Zentralschweiz nach all den interessanten Berichten und “Downhill” begleitete mich damals. Damals machten wir die “Verbindung” zum Skigebiet Hochstuckli – […]

Bergeralm (Nachtski), 11.1.2017

Da ich am WE 14./15. nicht zum Skifahren komme, wollte ich unter der Woche wenigstens 2x nachtskifahren gehen. Nicht, dass ich mir nicht sowieso vorgenommen hätte, diese Saison wieder öfters zu gehen, aber ..

Am Mittwoch den 11. ging’s dann zur Bergeralm, weil leichter Schneefall und da kann man wenigstens Gondel fahren und zu weit weg […]

Vialattea (Sansicario-Sauze d’Oulx), 30.12.2016

Jahreswechsel 2016/17 – Kapitel 2 Teil 1: Fr, 30.12.2016 – Vialattea (Bereich Sansicario – Sauze d’Oulx)

Nach nur 3 Arbeitstagen ging’s also wieder für 3 Tage weg. Wie schon letztes WE hab ich mich aufstehmäßig die letzten beiden Nächte angepasst, so dass ich gestern gegen 19:30 Uhr ins Bett kam und heute um 1:30 Uhr aufstehen […]

Valtournenche-Zermatt, 11.12.2016

So, 11.12.2016 – Tag 4 (letzter) – Valtournenche-Zermatt

Fast pünktlich kam ich morgens vom Hotel weg, die Fahrt nach Valtournenche war problemlos, Parkplätze gab es auch noch mehr als genug direkt an der Gondelbahn. Die Tageskarte inkl. Zermatt kostete 53,- € – egtl. ein Preis, den ich nur äußerst ungern zu zahlen bereit bin, aber […]