Hintertuxer Gl 22.+23.5.

21.+22.5.2016

Glaub das war das erste richtige Frühlingswochenende mit 2 Tagen Sonnenschein und warmen Temperaturen seit Ostern Ende März! Ganz frei von Pappschnee war es zwar nicht, da es ja erst vor kurzem geschneit hatte und es wirklich warm war (im Zillertal hatte es dann am Sonntag Nachmittag 30°!) – aber im Grunde genommen doch weniger pappig als befürchtet. Am Samstag ab ca. 12 Uhr an der Mittelstationsabfahrt, später dann auch an der GW, am Sonntag schon früher und nachmittags fast überall pappig, außer es wurde gerade mal irgendwo eine Spur präpariert. Noch am besten ging’s am Sonntag am Kaserer, da war’s selbst Mittag noch recht hart. Dafür war der Skiweg zum TFH – mit Ausnahme der frischen Präparierung am frühen Nachmittag – nur mit viel Schieben zu schaffen. Andererseits war der Schiebeanteil an der Mittelstation weniger als befürchtet, Samstags hatte ich es selbst um 15 Uhr noch bis zum 6SB-Häuschen gschafft (davor bis zum Einsteig), am Sonntag ging’s dann schon vormittags schlechter.

Mit Saisonkarte fahr ich ja immer etwas anders, nicht nur, dass die Tage häufig kürzer sind (so bin ich an beiden Tagen nicht bis 16 Uhr gefahren), sondern ich hab mich jeweils auf die Abfahrten konzentriert, die nun bald geschlossen werden. Mittelstationsabfahrt am Samstag 4 oder 5x, am Sonntag glaub 3x. Dafür andere Sommer-Abfahrten kein- oder 1x.

Etwas enttäuscht war ich, dass am Samstag früh der GB2 lief, da lt. Liftstatus am Freitag Abend dieser egtl. Revision hätte haben sollen. Ausgaragiert war die 4EUB zwar von der früh weg und um ca. 13:30 Uhr wurde sie in Betrieb genommen – aber um 14:30 lief sie schon nicht mehr. Na wenigstens hatte ich es einmal geschafft, rechtzeitig zur Mittelstation gefahren zu sein. Am Sonntag war’s für die 4EUB wohl zu stürmisch, auch auf der 1. Sektion lief der GB anstelle der 8EUB – aber oben kam’s zu keinen Lifteinstellungen.

Etwas enttäuschend auch der Kaserer-Bereich, wo beide SL geschlossen sind und nur noch 2 Abfahrten offen sind. Ich denke, vor der KSB waren beide SL bis Ende Mai / Anfang Juni mit mehr Abfahrten offen? Dann wäre die KSB im Frühjahr leider ein Nachteil, so angenehm bequem sie zwischendrin auch ist.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)


^ Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe. Und am morgigen Tag war ich ne halbe Stunde später dran und hatte erneut das Pech und musste warten, bis die Kühe über die Brücke gingen. Oder es sind so viel Kühe, dass es eine halbe Stunde dauert, bis sie in mehreren Gruppen drüben sind?!


^ Standard-Gletscherbild von der Sektion 1


^ Blick zum Verbindungsweg Kaserer/Lärmstange2-KSB. Nach dem Bergaufstück zu Beginn (Ski abgeschnallt) geht’s auch nur mit Schieben weiter. Einmal angetan war genug.

Offpiste hatte man an dem WE übrigens so gut wie keinen gesehen. Hatte ja selbst meine Racecarver an und nur einmal kurz getestet – grausig – und entschieden, die schwarze Abfahrt, weil unpräpariert, nicht zu fahren.


^ GWG-DSB und Blick zur Kunstschneeproduktion links der Piste.


^ Direkt an der DSB-Bergstation steht (neuerdings?) auch eine Schneekanone.


^ Runter von der DSB gibt’s eine Fahrbahnverengung aufgrund der Schneehöhe


^ DSB-Ausstieg. Erst hat man den Gletscher hier links mehr oder weniger komplett abtauen lassen, dann vermattete man ihn wieder und jetzt hat man einen doppelt so breiten Weg. Ob das allerdings auch bedeutet, dass man im Sommer die Skier nicht mehr abschnallen muss, wird sich zeigen.


^ Olperer von GW. Die Schneefangzäune auf der rechten Abfahrt zeigen Wirkung. Am Samstag waren übrigens alle 4 SL in Betrieb, am Sonntag dann nicht mehr.


^ Vermattung 3SB-Ausstieg


^ GW von Olperer


^ Am Kaserer nur noch die KSB offen – und leider auch nur mehr 2 Abfahrten statt 5. Dafür hat man die Stützen der SL nun schon früher vermatten können als sonst.


^ Präparierung hätte an beiden Tagen stellenweise besser sein können.


^ Unterer Kasererweg. Am Sonntag war hier schieben angesagt, weil Papp.


^ Wegfreiräumeritis. Dann hätte man auch gleich ein Depot anlegen können. Wird denn heuer was gebaut, dass man den Fahrweg zum TFH nun so dringend freiräumen muss?


^ Mittelstationsabfahrt, Schnee war insb. Samstag um Mittag ganz gut.


^ TFH-Hang links


^ TFH-Hang Mitte


^ TFH-Hang rechts


^ Ausstieg Kaserer/Lärmstange2-KSB. Könnte für spätere Vergleichsfotos mal interessant werden.


^ GW von neuer KSB


^ Vermattung TFH-Hang, jedenfalls mal zeitig heuer. In den vergangenen Jahren war man da ja tw. 1 Monat oder noch später dran.


^ TFH-Hang-Vermattung


^ Schade, dass es hier keine Schräg-Abfahrt zur KSB-Talstation gibt. Skiweg + Schlusshang nerven auf Dauer.


^ Trainingsgelände am Olperer-SL, hier hatte es am Samstag um 15 Uhr den besten Schnee.


^ Murmeltiere konnte man an der 6SB heute mehrfach beobachten. Und auch diese Uvo-Ski. Sind mir zuvor noch nie aufgefallen, aber kaum hat man welche, hat gefühlt jeder 2. Skifahrer auch solche Skier. Wenn auch nicht im gleichen Design wie meiner.


^ Kaserer/Lärmstange2-KSB


^ Schneedepot rechter Kaserer-SL, hier waren teils 3 Raupen im Einsatz.


^ Kaserer SL-SL-6KSB


^ Tuxerjoch und Sommerbergalm


^ Mittelstationsabfahrt Sommerbergalm

Mir ist da ja ‘ne blööööde Idee eingefallen, ich glaub, ich werd die Abfahrt auch noch machen können, wenn die 6SB nicht mehr fährt: Ich nehm einfach mein elektrisches Einrad mit. Wird mit 14kg am Rücken zwar etwas schwer beim Abfahren sein, aber dafür kann ich den Schotterweg zur Sommerbergalm rauffahren, so er nicht zu steil oder schottrig ist – das wird sich dann zeigen. Für 2-4 Fahrten sollte der Akku reichen, je weniger Schnee, desto häufiger, weil ich dann ja erst mal ein Stück bergab müsste, wo der Akku geladen wird :) Allerdings muss ich dazu dann jeweils die Schuhe wechseln. Mann! Warum hätte man nicht einfach an der 4EUB eine Mittelstation hier unten bauen können statt der 6SB -> weniger Schiebeweg + die 4EUB könnte bis Mitte Juni laufend in Betrieb sein + man könnte bequem die Restschneeabfahrten machen.


^ Sommerbergalm

Comments are closed.