Schia, 8.3.2014

FIST – Frankreich-Italien-Spanien Tour, Tag 18, Sa, 8.3.2014, Schia – Monte Caio. km 7.238 (∆ 232)

Auf der Fahrt nach Schia hieß es erst mal, sich für eine Route zu entscheiden. Schier unendlich scheinen die Möglichkeiten, wenn man auf die Karte blickt, und meine beiden Navis hatten sich auch für zwei getrennte Routen entschieden, weshalb ich mal dem einen und mal dem anderen folgte, was in Summe aber auch nicht sinnvoller war :)

Schlussendlich kam ich aber doch einigermaßen problemlos an – wieder gegen 10 Uhr, kaufte um 27,- die Tageskarte, übrigens hatte die Alfi-Karte keine Kaution – und war trotzdem angepisst: Wolkenloser Sonnenschein?? Abermals schien mich der Wetterbericht verarscht zu haben, es war stark bewölkt. Erst nach Mittag wurde es sonnig, dann aber wirklich.

Fernsichttechnisch war’s allerdings genauso wie die letzten Tage. Komisch, den Appennin hab ich ja schon öfters zu dieser Jahreszeit bereist, aber so schlechte Sicht tagelang hatte ich (außer bei Schlechtwetter) eigentlich noch nie?!

In Schia sind ja mal wieder einige Lifte stillgelegt (allerdings auch schon abgebaut), wobei vor dem Bau der DSB nur der Doppel-SL in Betrieb war. Derzeit also in Betrieb ist die DSB, ein Übungs-SL und ein halber Doppel-SL. Lt. Plan würde dieser auch die rechten 3 Abfahrten erschließen – wenn auch mit etwas Fußweg im unteren Teil retour. Präpariert waren diese jedoch nicht (bzw. nur eine, zur Hälfte). Auch eine andere Abfahrt war nicht präpariert. Ja, muss schon schwer sein. Jedenfalls ließ ich mich davon nicht abhalten, auch wenn der Schnee tw. wieder sehr schwierig zu fahren war.

Ganz links wurde das Gebiet ebenfalls kastriert, eine von den Abfahrten ist vor Ort noch ausgeschildert (unter einem anderen Namen: Canale di Maltempo oder so, früher Ore), bin ich im Laufe des Tages auch gefahren. Von dort retour zum Übungslift musste man aber dann doch etwas länger auf der asphaltierten Straße gehen.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)


V) Schia


^ Auffahrt ins Skigebiet Schia


^ Aktueller Plan, 1 der Übungs-SL, 3 die neue DSB, 4 der SL


^ Alter Plan, wie man ihn teilweise im Skigebiet noch rumstehen sieht. SL 1 und 2 sind stillgelegt (inkl. Pisten), SL 4 ist jetzt die DSB, SL 7 ist ebenfalls weg, aber die Abfahrten durch SL 6 erreichbar.


^ Alter Plan, mit etwas mehr Liften. Die linken beiden SL sind ersatzlos stillgelegt, der Kurvenlift ist die DSB und der ganz rechte ist auch stillgelegt. Das Projekt rechts oben wurde wohl nie verwirklicht. (Foto von 2009)


^ GPS-Track, Magenta die ehemaligen SL (z.T. war ich mir nicht 100% sicher)


^ Talstation DSB und Parkplätze


^ DSB und Abfahrt 3


^ DSB und ehemalige Schneise des Vorgänger-Kurven-SL


^ DSB Bergstation


^ Blick von der DSB rüber zum SL Prato Grosso


^ Abfahrt 2 zum Übungs-SL


^ SL Campo Scuola


^ Abfahrt 2 bzw. Verbindung zur DSB, weiter hinten die Talstation des SL


^ SL Prato Grosso, es ist nur noch der rechte in Betrieb


^ Nette Abfahrt 7, die rechte am SL


^ Nette Abfahrt 7, die rechte am SL


^ Verbindungsskiweg vom SL zu den rechten Abfahrten 8 bis 10


^ Verbindung vom SL zu den rechten Abfahrten 8 bis 10


^ Ankunft Bergstation Ex-SL Prato dei Pomi, Start der Abfahrten 8 bis 10


^ Ex-SL Prato dei Pomi, leider keine Reste mehr da.


^ Abfahrt 9


^ Abfahrt 9, auch recht nett


^ Abfahrt 9


^ Talstationsbereich Ex-SL Prato dei Pomi, von hier muss man zum in Betrieb befindlchen SL Prato Grosso etwas bergauf.


^ Abfahrt 8


^ Abfahrt 8, leider nicht so schön präpariert wie die 9


^ Abfahrt 6, die linke am SL, mit Flachlandpano


^ Po-Ebene und Alpen in IR


^ Rückseitenpano am SL Prato Grosso


^ Rückseitenpano am SL Prato Grosso


^ Rückseitenpano


^ Rückseitenpano IR


^ Abfahrt 6, die linke am SL


^ Ehemalige Abfahrt Ore im aufgelassenen linken Skigebietsteil


^ Irgendwo dort drüben müsste vmtl. der SL Lago Ore raufgegangen sein


^ Abfahrt 4


^ Abfahrt 4


^ Abfahrt 10


^ Rückseitenpano in IR


^ Rückseitenpano in IR


^ IR-Zoom ins Skigebiet Prato Spilla von Schia


^ Zoom ins Skigebiet Prato Spilla von Schia


^ Blick vom SL-Bergstationsbereich aus rüber zur DSB, von hier aus geht auch ein Höhenweg rüber.


^ Bergstation SL und der Weg am Grat


^ Blick ins Skigebiet von weiter unten

Jedenfalls hat das mal wieder gut Zeit gekostet, bis man alle Abfahrtsvarianten durch hatte, auch wg. den Fußwegen, aber prinzipiell hat das Suchen der alten Pistenschneisen schon gut Spaß gemacht. Ob ich Schia so schnell nochmal besuchen muss, wage ich allerdings zu bezweifeln.

Gegen 15:30 Uhr war ich mit meinem Pensum fertig und machte mich auf den Weg nach Brescia, wo ich am südlichen Stadtrand ein Hotel (Antica Fonte) um ÜF 45,- gebucht hatte. Da mir kein Supermarkt über den Weg lief, war ich bereits vor 18:30 dort. Restaurant ist leider nicht im Hoteltrakt integriert, sondern auf der anderen Seite des Parkplatzes, Menü für Hotelgäste kostet 16,- €.

Internetzugang war ebenfalls etwas kurios, erst bekam ich eine IP-Adresse in der .1.er Range, inkl. eines WLan-Routers, der mal wieder mit dem Standard-Passwort erreichbar war, allerdings fand ich dort auch keine weiteren Infos. Auch ein Netzwerkscan vom iPhone brachte keine brauchbaren Gateways daher – und der Wlan-Accesspoint taugte weder als Router noch als DNS-Server.

Nachdem ich wenig später den Addresslease erneuert hatte, hatte ich plötzlich eine IP-Adresse in der .0.er Range – und Internet-Access funktionierte. Also irgendwas ist hier faul im Netz, aber wenigstens war ich doch noch online.


^ Heutiges Hotelzimmer

Frühstücksbuffet war zwar nicht ganz so reichhaltig wie zuletzt, aber dennoch ganz OK.

(Eine Fortsetzung folgt noch.)

You must be logged in to post a comment.