Španov vrh, 7.3.2010

“SOS.2010” Tag 16, 7.3.2010 – Teil 2: Španov vrh (Slowenien)


T: Spanov Vrh

Nach Kobla ging’s noch für ca. 2 Stündchen in ein kleines Skigebiet oberhalb von Jesenice: Spanov Vrh. Einzige Anlage: Ein ESL, anscheinend von Metalna, mit Mittelstation und ca. 2 Abfahrten. Halbtageskarte um 10,-. War auch ganz nett, auch wenn man auf der Abfahrt an der Mittelstation vorbei immer ein Stück schieben musste. War ja froh, dass die nach 14 Uhr noch offen hatten, schließlich waren nur noch ca. 5-10 Skifahrer hier. Die Skidata-Skipass-Karte war übrigens von Kranjska Gora, was mich etwas verwundert hat!?

Fotos, anklicken zum Vergrößern:


^ Zwischen Bled und Jesenice


^ Kurz vor Jesenice


^ Pistenplan


^ GPS-Track


^ Talstation ESL


^ Aufstieg zur Talstation


^ Talstation


^ Hersteller (Metalna) und Daten


^ ESL – Einstieg


^ Untere Hänge des ESL


^ Stütze, schön altmodisch


^ Abfahrtsvarianten, nicht alle waren noch offiziell geöffnet, aber gefahren bin ich sie natürlich :)


^ ESL-Mittelstation und oberer Teil. Abfahrtsmäßig ist hier leider immer etwas schieben angesagt.


^ Mittelstation


^ Bergstation und Steilhang. Links rum gibt’s auch noch 2 Varianten


^ Bergstation


^ Talblick von der Bergstation


^ Linke Variante im oberen Bereich


^ Leichtere Abfahrten unterhalb der Mittelstation


^ Talstation

.. und ein kurzes Filmchen:

Rückfahrmäßig hatte ich 3 Varianten – die schnellste über die Tauernautobahn-Salzburg-Inntaldreieck, die kürzeste und günstigste via Pustertal und noch Felbertauern-Kitzbühel. Da Sonntag und wenig los hab ich mich für die Tauern-AB entschieden…

Erst mal ging’s über den Wurzenpass, auf österreichischer Seite unerwartet schmal und steil!

.. und auch in AT findet man so etwas:


^ Verlassenes Gasthaus/Pension in Österreich namens 5 Sterne? Genau so schaut’s aus :)

Die Heimfahrt verlief unproblematisch, und so war ich, inkl. Abendessen im Burger King in Piding, inzwischen ungewohnt früh um 20:45 Uhr wieder daheim. Die 16-tägige Süd- und Osteuropa Ski-Safari ist somit zu

E N D E

You must be logged in to post a comment.