Kalender

December 2017
M T W T F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Vogesen, 14.8.2017

Mo, 14.8.2017 – Belgien-Vogesen-Italien Tag 3

Auf dem Weg von Belgien nach Italien fuhr ich maut- und staufrei über Frankreich und die Schweiz. So konnte ich endlich mal die Vogesen besuchen, ein recht alpines Mittelgebirge (mit waldfreien Gipfeln, trotz Höhe von nur 1300-1400m) mit einer kuriosen Mischung aus deutschen und französischen Namen. Ich suchte mir auf […]

Toggenburg, 29.4.2017

Am heurigen so schön verlängerten Wochende um den 1.5. hätte ich egtl. fix die 3 Tage wo hin fahren wollen, vorzugsweie mit Einbindung von Val d’Isere, oder je nach Wetter auch das eine oder andere in Italien oder nur in Italien.

Leider wurde das Wetter ja so winterlich, inkl. (pappigem) Neuschnee überall und dann wurde auch […]

Crans-Montana, 13.4.2107

Französische Ostern 2017, Tag 1: Do, 13.4.2017 – Crans Montana

Dass ich die 3 Tage über Ostern wegfahren würde, stand schon zum Saisonbeginn fest; aber da ich ja noch keine 3 Wochen Winterurlaub hatte, war heuer auch eine Verlängerung um 1-3 Tage möglich. Wettervorhersagebedingt entschied ich mich, DO+FR vor Ostern frei zu nehmen. Etwas unentschlossen war […]

Airolo, 19.2.2017

So, 19.2.2017 – Airolo

Heute ging’s also endlich mal nach Airolo (im Tessin), eines der schweizer Skigebiete, das ich auch schon lange besuchen wollte. Der Plan sah einfach interessant aus, 2 Sektionen PB, dann ein SL an der Mittelstation und eine 4KSB an der Bergstation und praktisch nur roten und schwarzen Abfahrten.

Wie schon in Bivio kann […]

Bivio, 18.2.2017

Sa, 18.2.2017 – Bivio

Auch wenn ich im Laufe der nächsten Woche in Urlaub gehen werde, wollte ich dieses WE nochmal in den Westen. Lurisia und Crissolo würden mit geöffneten Talabfahrten punkten. Für 2 Tage aber halt wieder ein mordsmäßig weiter Weg. Schlussendlich hatte ich keine Lust auf 2x 8-9 Stunden Autofahrt und ich hatte noch […]

Les Diablerets, 29.1.2017

NostalskiAlpsNord – Tag 9: So, 29.1.2017 – Les Diablerets

Gestern Abend im Internet hab ich mir noch den Skipass für heute gekauft – die Isenau-Tageskarte hätte es nicht vergünstigt gegeben, kostet 45,- CHF vor Ort, aber die für Diablerets-Villars gibts im Internet am Vortag jeweils günstiger (zumindest dzt. 48,- statt 53,- CHF) – also hab ich […]

Rochers-de-Naye, 25.1.2017 – das beste Skigebiet der Schweiz

NostalskiAlpsNord – Tag 5: Mi, 25.1.2017 – Rochers-de-Naye

Mein letzter (zweiter) Besuch im Skigebiet Rochers-de-Naye ist schon wieder 5 Jahre her – hätte ich gar nicht gedacht. Ab sofort will ich versuchen, hier alle 1-2 Jahre her zu kommen, ist es doch in meinen Augen das schönste/beste Skigebiet der Schweiz …

Die erste Zahnradbahn um 8:40/8:45 ab […]

Mythen, 24.1.2017

NostalskiAlpsNord – Tag 4: Di, 24.1.2017 – Mythen

Der Mythen. Und sein Skigebiet. Es war damals das erste Skigebiet meiner ersten Alpinforums-Skisafari, am 6.1.2004:
http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=53&t=4359 (ohne Bilder, aber mit mehr Alpinforums-Kommentaren)
http://www.sommerschi.com/forum/reportagen-f8/6-1-11-1-2004-downhill-und-starli-in-der-zentralsc-t2603.html (mit Bildern)

Ich wollte unbedingt in die Zentralschweiz nach all den interessanten Berichten und “Downhill” begleitete mich damals. Damals machten wir die “Verbindung” zum Skigebiet Hochstuckli – […]

Valtournenche-Zermatt, 11.12.2016

So, 11.12.2016 – Tag 4 (letzter) – Valtournenche-Zermatt

Fast pünktlich kam ich morgens vom Hotel weg, die Fahrt nach Valtournenche war problemlos, Parkplätze gab es auch noch mehr als genug direkt an der Gondelbahn. Die Tageskarte inkl. Zermatt kostete 53,- € – egtl. ein Preis, den ich nur äußerst ungern zu zahlen bereit bin, aber […]

Ischgl, 4.12.2016

Ischgl ist bekanntlich für mich hauptsächlich in der Vor- und Nachsaison einen Besuch wert, da hier viel offen ist, während sonst kaum was geht. Auch heuer wieder glänzt man mit vielen geöffneten Liften und Abfahrten, wobei es natürlich auch hier stellenweise eisig-hart war (und an der Talabfahrt nach Ischgl oberhalb der Mittelstation auch Eisplatten gab) […]